Syedra: Guide zur antiken Stadt in Antalya

Last Updated by Ezgi on July 13, 2021

Das ist der komplette Guide zur antiken Stadt Syedra.

Mit zahlreichen Überresten einer typischen antiken römischen Siedlung ist Syedra eine der sehenswerten antiken Städte in Antalya.

Hier lest ihr alle wichtigen Informationen, die ihr vor dem Besuch der antiken Stätte wissen solltet.

Dazu gehören die Sehenswürdigkeiten, Reisetipps, häufige Fragen, Eintritt und Anfahrt sowie die Geschichte von Syedra.

Los geht’s!

Syedra Ancient Site in Alanya in Antalya in Turkey

Was kann ich in Syedra machen?

Syedra befand sich an der westlichen Grenze der Region Kilikien. Erstmals besiedelt wurde es im 7. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung. Im 13. Jahrhundert nach unserer Zeitrechnung wurde Syedra aufgegeben. Es liegt auf einem hohen Hügel an der Küste, 400 Meter über dem Meeresspiegel.

Ihr findet die Ruinen von Syedra auf einer hohen Anhöhe mit Blick auf die Küste. Wir empfehlen, dass ihr für euren Besuch lange Hosen und Turnschuhe tragt. Wegen des vielen Gestrüpps kann es sonst ein wenig schwierig werden, die antike Stätte zu erkunden.

Syedra war einst eine typische römische Siedlung. Viele antike Ruinen sind bis heute erhalten geblieben. Zum Beispiel entdeckt ihr mehrere verputzte Zisternen, die durch eine natürliche Wasserquelle betrieben wurden, und ein prächtiges Badehaus mit zum Teil erhalten gebliebenen Mosaikböden. Es gibt es eine Taufgrotte, ein Gymnasium, eine Kolonnaden-Straße, Geschäfte und Verwaltungsgebäude. Darüber hinaus erwarten euch hier die Ruinen eines Tempels und eines Theaters, Überbleibsel einiger Kirchen sowie eine Akropolis und eine Nekropole.

Bis in die heutige Zeit hat es auch das monumentale Stadttor am Eingang der Stadt geschafft. Ihr könnt zudem die Ruinen der Festungsmauern entdecken, die die Stadt umgaben.

Das erste große Bauwerk, das ihr sehen werdet, ist die Basilika. Direkt unterhalb der Basilika trefft ihr auf ein großes Lagerhaus, das als Zisterne genutzt wurde. Es gibt eine 250 Meter lange Kolonnaden-Straße, die einst von vielen interessanten Bauwerken umgeben war. Sie diente damals als das soziale Zentrum der Stadt und Treffpunkt der Bürger.

Um die Menschen vor Sonne und Regen zu schützen, war die Stoa mit Dächern bedeckt. An der Ostseite der Stadt trefft ihr auf ein altes Badehaus. Dort könnt ihr Überreste von Mosaikböden finden. Die Nekropole von Syedra findet ihr im Südwesten der Stadt.

Je höher ihr den Hügel erklimmt, desto schöner wird die Aussicht. Begebt euch auf die höchste Stelle der Akropolis und schaut in Richtung Meer. Ihr werdet dort mit dem herrlichen Ausblick auf Bananengärten und die Burg von Alanya belohnt.

Ein weiteres Highlight ist der Brief vom römischen Kaiser Septimus Severus, verfasst auf einem Marmorblock. Er wurde in der antiken Stadt in der Kolonnaden-Straße ausgestellt. In dem Brief bedankt sich der Kaiser bei den Bürgern der Stadt, da sie nicht an einer Rebellion gegen das Römische Reich teilnahmen, sondern sich auf dessen Seite stellten. 

Bei Interesse könnt ihr den Brief im Archäologischen Museum von Alanya betrachten. Im Archäologischen Museum von Antalya werden ebenfalls Mosaike aus der römischen Ära ausgestellt, die aus der antiken Stadt Syedra stammen. Ihr findet sie in dem Saal, in dem die Bronzestatue des Herkules gezeigt wird. Die Mosaiken befinden sich auf dem Boden und thematisieren die Entführung des Hylas durch die Nymphen.

Syedra Ancient Site in Alanya in Antalya in Turkey

Eintritt, Tickets und Führungen

  • Eintritt: Ihr könnt Syedra täglich außer montags besuchen. Die Öffnungszeiten sind saisonabhängig. Im Sommer ist die antike Stätte von 08:30 bis 19:00 Uhr geöffnet; im Winter von 08:30 bis 17:30 Uhr.
  • Tickets: Der Eintritt für den Besuch der antiken Stadt Syedra ist frei.
  • Tipp: Falls ihr Tickets für Vergnügungsparks, Museen und Touren für eure Antalya-Reise vorab buchen möchtet, solltet ihr unbedingt einen Blick auf die Angebote in unserem offiziellen Shop werfen.

Wie komme ich nach Syedra?

Die antike Stadt Syedra liegt im oberen Ortsteil des Dorfes Seki, 22 km von Alanya.

Mit dem Auto: Auf der Fahrt nach Gazipaşa von Alanya, nachdem ihr Kargıcak passiert habt, fahrt ihr links in Richtung Seki. Der Weg ist beschildert. Ihr könnt bis zum Parkplatz der antiken Stadt Syedra vorfahren.

Mit dem Bus: Von Alanya aus nehmt ihr am besten die Buslinie Alanya-Gazipaşa und steigt im Dorf Seki aus.

FAQ (Häufige Fragen)

Wo liegt die antike Stadt Syedra?

Die antike Stadt Syedra befindet sich im oberen Ortsteil des Dorfes Seki, 22 km von Alanya entfernt.

Wie viel kostet ein Ticket für Syedra?

Der Besuch der antiken Stadt Syedra ist kostenfrei.

Was kann ich in der antiken Stadt Syedra sehen?

Syedra war eine typische römische Siedlung. Viele Ruinen sind bis heute erhalten geblieben. Darunter befinden sich Zisternen, die von einer natürlichen Wasserquelle gespeist wurden, eine Taufhöhle, ein prächtiges Badehaus mit Resten von Mosaikböden, ein Gymnasium, eine Kolonnaden-Straße, Geschäfte, ein Tempel, ein Theater, Kirchen, Verwaltungsgebäude, eine Akropolis und eine Nekropole.

Wie komme ich nach Syedra?

Die antike Stadt Syedra im oberen Ortsteil des Dorfes Seki befindet sich 22 km von Alanya entfernt.

Mit dem Auto: Auf der Fahrt nach Gazipaşa von Alanya, nachdem ihr Kargıcak passiert habt, fahrt ihr links in Richtung Seki. Der Weg ist beschildert. Ihr könnt bis zum Parkplatz der antiken Stadt Syedra vorfahren.

Mit dem Bus: Von Alanya aus nehmt ihr am besten die Buslinie Alanya-Gazipaşa und steigt im Dorf Seki aus.

Syedra Ancient Site in Alanya in Antalya in Turkey

Geschichte von Syedra

Syedra liegt an der Schnellstraße Alanya-Mersin, 23 km östlich von Alanya.

Das Gründungsdatum von Syedra ist nicht bekannt. Die ältesten erhaltenen Ruinen gehen auf das 7. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung zurück. Bis zum 13. Jahrhundert nach unserer Zeitrechnung war die antike Stadt bewohnt.

In der Mitte des 1. Jahrhunderts vor unserer Zeitrechnung taucht sie erstmals in schriftlichen Überlieferungen als Teil der Region Kilikien auf. Möglicherweise gehörte Syedra auch zur benachbarten Region Pamphylien oder Isaurien. Ihre Blütezeit erreichte die Stadt im 2. und 3. Jahrhundert. Damals hatte sie mehr als 4.000 Einwohner.

Im Jahr 1994 begannen die Ausgrabungsarbeiten unter der Leitung des Alanya Museums. Zu dem Zeitpunkt wurde die Hauptstraße im oberen Teil der Stadt freigelegt. Weitere Bauten folgten, darunter ein Tempel, ein Theater, Geschäfte, Bäder, die Stadtmauern und mehrere Zisternen, die die Bevölkerung mit Wasser versorgten.

Im Jahr 2011 konnten Archäologen, die Untersuchungen unter Wasser durchführten, etliche Relikte aus einem Hafen in Syedra in die Bronzezeit datieren, also vor etwa 5.000 Jahren.

Kontakt 

Feedback:

Verwandte Beiträge

Xanthos: Der komplette Guide zur antiken Stadt in Antalya
Burg von Alanya: Eintritt und Geschichte
Antiphellos: antike Stadt in Kas
Perge bei Antalya: Geschichte und Tipps

Kommentieren

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Individuelle Reiseplanung

Plant eure ideale Reise mit uns

>